Meine Zeit in China

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Abonnieren








Station 6: Suzhou; noch einmal Jiangsu

Suzhou ist ein kleines Dorf, nur eine halbe Stunde mit dem Zug von Shanghai entfernt. Es gilt als das „Venedig des Ostens“, jedoch werden wir auch gleich von unserem Lonely Planet gewarnt, unsere Erwartungen nicht zu hoch zu stecken, da vieles von der Kulturevolution zerstört wurde.  

Suzhou hat tatsächlich nur kleine Kanäle und Gassen, in denen heute natürlich viele Souvenirgeschäfte zu finden sind (in dieser Straße war auch unser Hostel)aber mit Venedig ist es keineswegs zu vergleichen, zu wenig Kanäle und Brücken… Und ähnlich wie Hangzhou ist auch Suzhou in China für seine Seide und Stickereien bekannt.


Suzhou heute ist viel mehr für seine scheinbar unzähligen Gärten bekannt. Welchen soll man da nur anschauen? An unserem ersten Tag haben wir uns für den „Garten der Politik meiner Wenigkeit“ und den „Löwenhain-Garten“ entschieden. Der erste war der größte in Suzhou, aber mir persönlich hat der Löwenhai-Garten besser gefallen, weil er viel verwinkelter war. Auf jeden Fall waren beide Gärten wirklich schön. Unser Problem war natürlich wieder die Jahreszeit, denn Gärten wären natürlich im Sommer weitaus schöner gewesen, auch wenn sie selbst im Winter beeindrucken sind. Trotz allem waren wieder unglaublich viele Besucher dort – wie soll man dann bitte im Sommer die Gärten genießen können? Dieses Foto zeigt den größern der Gärten:

Für den 2. Tag in Suzhou hatten wir uns eigentlich vorgenommen das Suzhou-Museum zu besichtigen und einen weiteren Park. Jedoch ist uns offenbar unser leckeres Abendessen am Vortag nicht wirklich bekommen, sodass wir leider den kompletten 2. Tag in einem Kaffee verbringen mussten, bis wir total erschöpft abends endlich in den Zug nach Xian steigen konnten.

Unser Hostel in Suzhou gehörte, nebenbei bemerkt, zu einem der schlechteren, die wir bis jetzt hatten: dunkel, kalt und vor  allem ohne Gemeinschaftsraum. Kurz: nicht der ideale Ort um sich dort von einer Lebensmittelvergiftung zu erholen.

6.2.14 15:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung